Die perfekte Liste zur Berufswahl

Anzug mit Krawatte

Mit der Berufswahl tun sich viele Menschen schwer – nicht nur junge Menschen. Die Berufswahl ist eine weitreichende Entscheidung, die oftmals Auswirkungen auf einen großen Lebensabschnitt hat. Zudem wird sie oftmals von „ignoranten Teenagern“ getroffen. Aber abseits der üblichen Fragestellung, ob man lieber in der Altenpflege oder als Pilot arbeiten möchte, gibt es noch andere Dinge, die man bei der Berufswahl für sich beantworten sollte.

Eric Worre hat als Unternehmer Hunderte von Seminaren gegeben und seine Teilnehmer immer wieder gefragt, wie sie sich den perfekten Arbeitsplatz vorstellen. Heraus kamen zwei interessante Auflistungen. Die erste ist eine Liste von Dingen, die Menschen sich NICHT wünschen, wenn sie an eine perfekte Arbeitsstelle denken:

  • Kein langer Arbeitsweg
  • Keine Angestellten
  • Keine „Politik“
  • Keine Kompromisse
  • Keine Diskriminierung
  • Keine Anforderungen an die Ausbildung bzw. kein Prüfungsstress

Und in einer zweiten Auflistung kommen die Dinge, die Menschen sich wünschen, wenn sie an die perfekte Karriere denken:

  • Ein großartiges Produkt bzw. eine großartige Dienstleistung
  • Unbegrenztes und bleibendes Einkommen
  • Freude an und mit den Kollegen
  • Etwas von Bedeutung
  • Zeitliche Unabhängigkeit
  • Zulagen
  • Internationale Ausrichtung
  • das Gefühl, etwas Richtiges zu tun
  • Geringe Startkosten (bei Unternehmensgründung)
  • Geringes Risiko
  • Steuervorteile
  • Konjunkturresistent
  • Spaß

Daraus ergibt sich natürlich die Frage, ob man eine solche Kombination von Attributen in der realen Berufswelt überhaupt finden kann – und wenn ja, wo. Klassische Angestellten-Jobs scheitern in der Regel schon bei der freien Zeiteinteilung und dem Arbeitsweg. Viele andere Aspekte kann man sich nicht aussuchen oder erfährt man erst, wenn man seinen Arbeitgeber ein wenig kennengelernt hat.

Natürlich können Sie sich selbständig machen. Dann haben Sie schonmal das Problem der Zeiteinteilung und des Arbeitswegs gelöst. Aber da stellt sich natürlich die Frage, was man überhaupt anzubieten hat und ob man damit Geld verdienen kann. Eine Selbständigkeit ist besonders zu Beginn oftmals alles andere als familienfreundlich und budgetschonend.

Aber mal angenommen, es gäbe einen Beruf, der viele – oder so gar alle? – dieser Punkte tatsächlich erfüllen würde, würden Sie ihn nicht gerne kennenlernen? Ich bin überzeugt davon, dass es ihn gibt und ich teile die Information gerne mit Ihnen. Melden Sie sich einfach.


Hiermit willige ich in die Erfassung und Verarbeitung meiner Daten ein*